Xxxfreeweb

Wieder siehst Du gewollt in seine Augen und er erkennt in Deinem Blick, dass Du Dich im siebten Himmel bewegst und dabei seinem Glied die gebührende Verehrung zu teil werden lässt.Dann ergreifst Du den Schwanz am Ansatz und drückst ihn.Du lässt ihn kurze Zeit gewähren, dann nimmst Du bei kleiner Gegenwehr seinen Schwanz aus Deinem Mund, Du möchtest dieses Prachtstück ausgiebig anschauen um Dich dann seinen Eiern zu widmen, Du leckst seinen Hodensack und saugst dann abwechselnd seine Eier in Deinen Mund.Du merkst an seiner Haltung, dass er kaum noch abwarten kann und Dir endlich in den Mund spritzen will. Du nimmst seinen Schwanz in die rechte Hand, während die linke wieder seinen Sack massiert und machst vorsichtig kleine Wichsbewegungen … Jetzt kann er nicht mehr abwarten und steckt energisch sein Glied tief in Deinen Mund, er nimmt mit beiden Händen Deinen Kopf um ihn gegenläufig zu seinen Unterleibbewegungen zu steuern. immer wieder zieht er seinen Schwanz soweit heraus, dass Dein Mund die Eichel nicht verliert um dann wieder erneut zuzustoßen. Die Blumen zum heutigen Hochzeitstag lagen schön verpackt auf dem Beifahrersitz und ich hatte hier noch etwas zu tun! wir gingen zusammen in eine sichere Deckung in die Büsche.

Dir gefällt die Feuchte, die Du sorgfältigst mit der Zunge testest und mit anderen Erlebnissen vergleichst.

Dann schiebt er Dir seinen Schwanz weit in den Mund, fast bis sich der Würgereiz einstellt.

Das Konzert beginnt, die Trompeten von Jericho könnten nicht besser sein …

Während Du behutsam über die Eichel leckst, schaust Du nach oben in die Augen des Mannes, dessen Schwanz Du verwöhnen darfst, Du siehst die Zufriedenheit in seinen Augen und hast das Bestreben ihm eine unvergessliche Zeit zu schenken.

Du bist ihm und Deinem Geschick dankbar, dankbar, dass Du ihn blasen darfst und dankbar, dass Du es kannst.

Search for Xxxfreeweb:

Xxxfreeweb-28Xxxfreeweb-38Xxxfreeweb-60

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

One thought on “Xxxfreeweb”